Die Diedrich-Uhlhorn-Realschule ist in ihrer Konzeption eine klassische Halbtagsschule. Unterricht findet also am Vormittag von 8.00 Uhr bis 13.20 Uhr statt. Am Nachmittag gibt es ein vielfältiges Angebot an freiwilligen Arbeitsgemeinschaften. Für die Jahrgangsstufen 5 und 6 hält die Schule ein verlässliches Betreuungsangebot vor. Enthalten ist hier sowohl eine warme Mittagsmahlzeit als auch ein Hausaufgaben-Silentium. Nach getaner Arbeit kann für die Freizeit der große Abenteuer-Spielplatz nebenan, der Bolzplatz hinter der Schule  und die Turnhalle genutzt  werden. Daneben gibt es vielfältige weitere Freizeitangebote.

Seit dem Schuljahr 2014/15 gehört die Diedrich-Uhlhorn-Realschule zum Netzwerk der „Schulen im Aufbruch“. Diese Schulen haben sich zum Ziel gesetzt, neue Konzepte zur Potentialentfaltung der Schülerinnen und Schüler zu entwickeln und den individuellen Lernprozess der Schülerinnen und Schüler zu unterstützen, etwa in Lernbüros und in Projektzeiten.

Damit stellen wir uns als Realschule den herausfordernden Ansprüchen einer sich verändernden Gesellschaft.

An der Diedrich-Uhlhorn-Realschule kann jeder Abschluss der Sekundarstufe I erreicht werden. Ziel ist es, möglichst viele Schülerinnen und Schüler zum Mittleren Bildungsabschluss zu bringen. Der Weg dorthin ist bis zum Schluss, also bis Klasse 10, durchgängig offen.

Die Kooperation und enge Zusammenarbeit mit dem Erasmus-Gymnasium macht einen reibungslosen und verlässlichen Übergang in die Sekundarstufe II möglich und bietet auch größeren Gruppen von Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die in der Sekundarstufe I begonnene Schullaufbahn gemeinsam am Erasmus-Gymnasium fortzusetzen. Wirksame und vielfältige Angebote unterstützen den Übergang der Schülerinnen und Schüler in die Sekundarstufe II.

Seit dem Schuljahr 2014/15 wird es auch den Schülerinnen und Schülern, die am Ende der Erprobungsstufe nach der 6. Klasse (noch) nicht die Voraussetzungen der Realschule erfüllen, ihre Schullaufbahn an unserer Schule fortzusetzen. Dies geschieht in der ursprünglichen Klasse im binnendifferenzierten Unterricht auf dem Niveau des Hauptschulbildungsganges. Bei guten Leistungen ist am Ende eines jeden Schuljahres eine Rückkehr in den Bildungsgang Realschule möglich. Damit bietet das System der Realschule eine hohe Durchlässigkeit zwischen den unterschiedlichen Bildungsgängen. Hier muss angemerkt werden, dass diese Möglichkeit nur den eigenen Schülerinnen und Schülern angeboten wird, um die Schullaufbahn unserer Schülerinnen und Schüler zu sichern.

Damit treten wir auch der in der Öffentlichkeit gerne geäußerten Ansicht entgegen, dass die Diedrich-Uhlhorn-Realschule nun auch über einen Hauptschulzweig verfügt. Dies ist ganz klar nicht der Fall, jedoch halten wir es pädagogisch für sinnvoll, den eigenen Schülerinnen und Schülern ein weiteres Lernen an unserer Schule zu ermöglichen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie herzlich ein, sich ein genaueres Bild über unsere Schule zu machen, gerne auch persönlich.

Anita Piel
Schuleiterin

Go to top