infoWichtige Information für die 10. Klasseninfo

Informationen des Ministeriums zu den Zentralen Prüfungen Englisch:
Das Ministerium hat nach Rücksprache mit betroffenen Lehrer- und Elternverbänden entschieden, den Lehrkräften ergänzende Hinweise zur Beurteilung der Schülerleistungen zur Verfügung zu stellen und die bestehenden Bewertungsvorgaben anzupassen. "Ziel ist es dabei, dafür Sorge zu tragen, dass der diesjährige Jahrgang mit Blick auf das als zu hoch empfundene Anforderungsniveau der Aufgaben und die im Prüfungsverlauf entstandenen Irritationen angemessen und fair bewertet wird. Im Bereich Hörverstehen wurden einige Teilaufgaben aus der Bewertung herausgenommen. Bei erfolgreicher Lösung dieser Teilaufgaben können Schülerinnen und Schüler aber Bonuspunkte gutgeschrieben werden und somit andere nicht erfüllte Prüfungsteile ausgleichen. Die Notentabelle ist entsprechend angepasst worden. In anderen Prüfungsbereichen ist der Bewertungsspielraum erweitert worden, um dem vorausgegangenen Unterricht noch stärker Rechnung tragen zu können."

Darüber hinaus soll Schülerinnen und Schülern, die auch unter diesen geänderten Voraussetzungen dennoch von einer Wiederholung der Klausur Gebrauch machen wollen, eine Teilnahme am Nachschreibetermin für die ZP 10 in Englisch am 1.06.2017 ermöglicht werden. Dies sollte nach vorheriger Beratung durch ihre Lehrkräfte, aber vor Bekanntgabe der Note geschehen und mit dem Hinweis verbunden sein, dass es sich bei der Klausur für den Nachschreibetermin um bereits im oben beschriebenen Verfahren erarbeitete, den Lehrplananforderungen entsprechende und damit dem Haupttermin vergleichbare Aufgaben handelt.

Die Beratung der Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen findet am 29. bzw. am 30.05 während des Unterrichtsvormittags statt.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Bitte rufen Sie in diesem Falle im Sekretariat der Schule an.

A. Piel,
Schulleiterin
23.05.2017

111 Schülerinnen und Schüler der Diedrich-UhlhornRealschule und des Erasmus-Gymnasiums fahren in den Osterferien 2017 gemeinsam auf Gedenkstättenfahrt ins ehemalige Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz.

Zum 72. Mal jährt sich der Tag der Befreiung von Auschwitz in diesem Jahr. In der Kölner NS-Dokumentationsstätte EL-DEHaus läuft seit einigen Tagen in der Sonderausstellung zum Schüler- und Jugendgedenktag ein Dokumentarfilm, den die Schülerinnen und Schüler der Diedrich-Uhlhorn-Realschule im vergangenen Jahr bei ihren Besuchen in Krakow und „Auschwitz“ selbst gedreht haben.
Auch in diesem Jahr, nun zum dritten Mal, machen sich Schülerinnen und Schüler der Diedrich-Uhlhorn-Realschule wieder auf den Weg in die dunkelsten Kapitel Deutscher Geschichte, um vor Ort im wahrsten Sinne des Wortes Augenzeuge zu werden.

„Haltung zu entwickeln und zu zeigen in einem Alltag, der auch für unsere Schülerinnen und Schüler von FakeNews und Statements von Populisten durchsetzt wird, ist ein hoher Anspruch“, weiß Sebastian Potschka, Lehrer für Deutsch, Geschichte und Praktische Philosophie. Er organisiert gemeinsam mit zahlreichen Kolleginnen und Kollegen sowie Freiwilligen die Gedenkstättenfahrt. „111 Schülerinnen und Schüler haben sich wieder angemeldet, um in ihrer Freizeit eigene Erfahrungen zu machen“, freut er sich.
Zum ersten Mal hat sich auch das Erasmus Gymnasium dem Konzept angeschlossen. Beide Schulen bauen durch die Zusammenarbeit auch auf dieser Ebene ihre Kooperation weiter aus.

Go to top